Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Kunst im Stoi,  07. und 08. Dezember 2019

  Matthias Schoss          Nature & Light
Ich baue Holzobjekte (sämtlich Unikate, meist Teakholz) in Kombination mit selbst entwickelten und gefertigten Power-LED mit speziell gerichteter Optik, die die Schönheit und Kultur des Holzes fokussiert in Szene setzt. Diese verbreiten so in einem Wohnbereich, einem Empfangs- und Aufenthaltsbereich oder weiteren Räumlichkeiten eine außergewöhnliche Atmosphäre von Wärme und Wohlgefühl und erhöhen damit die Wohn- und Lebensqualität.
 Beispiele dafür sind zu finden auf meiner Webseite  https://www.natureandlight.de,   in der Rubrik "Galerie" und "Wohnräume"

  Irmi Endres  -  Gestecke

ich bin Jahrgang 1955 und lebe im schönen Bichl.

 Aus "Schwemmholz", allerlei "Strandgut" von Meer und Fluss und außergewöhnlichen Accessoires etwas mit den Händen zu gestalten, macht mir unheimlich Freude, entschleunigt und setzt der Fantasie keine Grenzen.  So hole ich mir die wunderschöne Natur nach langen Spaziergängen "mit vollen Händen" in und ums Haus und freu mich jeden Tag aufs Neue daran.

 

Bildergalerie

 Elisabeth Diessl  u. Veronika Halmbacher 

Unser heimisches Superfood 

 

Die zwei heimischen Autorinnen, Elisabeth Diessl und Veronika Halmbacher  haben sich während Ihrer Ausbildungen zum TEH-Praktiker (Traditionelle Europäische Heilkunde) näher mit dem Thema beschäftigt.

 Dürfen denn auch heimische Lebensmittel den Titel „Superfood“ tragen und nicht nur weit hergereiste Stars wie Chia-Samen, Goji-Beeren und co? Ein Lebensmittel darf den Begriff des „Superfoods“ tragen, wenn es im überdurchschnittlichem Maß Nähr-, Vitalstoffe und gesundheitsfördernde Bestandteile enthält. Auf dem Weg der Recherche wurden heimische Superfoods auf Herz und Nieren überprüft und zwölf Kräuter und Beeren wurde der ehrwürdige Titel „Unser heimisches Superfood“ verliehen. Diese werden genau beleuchtet im Buch und anschließend teilen die Autorinnen ihre einfachen und erprobten Rezepte. Das Buch  leitet auch den Laien Schritt für Schritt an und motiviert zum rausgehen und experimentieren in der Küche. 

 Das Buch von Elisabeth Diessl und Veronika Halmbacher, erschienen im Servus Verlag und gibt es überall wo es Bücher gibt, sowie in ausgewählten Läden im Tegernseer Tal, im Speziellen im machtSinn in Gmund und den Tegernsee Arkaden in Tegernsee.

 

 

Rose Sasse

Ich habe mich spezialisiert auf farbenfrohe, gesättigte Landschaftsgemälde in Öl. Dabei benutze ich verschiedene Untergründe wie Leinwand, Papier und andere. Normalerweise findet man mich auf langen Spaziergängen durch die Landschaft. Hier bin ich mit meinem Fotoapparat auf der Suche nach neuen Inspirationen. Alle meine Gemälde sind originale.

Ich bin in Michigan, USA geboren und im April 2019 mit meinen zwei Kindern, Danica und Gavin, und meinem Mann, Rolf, nach Reichersbeuern gezogen. Seit 2010 Male ich professionell, in den Vereinigten Staaten vertreten durch Trust Kunstgalerien. Auch Abstrakt, Portraits und Fotografie gehören zu meinem Repertoire. Ich bin begeistert von Kunst, Politik und Kultur und studiere dies wann immer ich kann. Bayern und seine zentrale Lage in Europa macht es die perfekte Basis die Welt zu studieren und viele Kulturen und Bräuche zu lernen.

Kontakt:        0160-91956176       www.rose-sasse-art.de,    http://rose-sasse-art.de/        facebook.com/rosesasseart           Instagram: SasseRose

Bildergalerie: Rose Sasse

 

 Elke Ederer

Decor Ederer, Lenggries

Elke Ederer aus Lenggries stellt uns ihre Isarengel, Schmuck, Objekte und kleine Kunstwerke aus Treibholz vor.

Jedes Stück Einzigartigkeit seit ewigen Zeiten verbunden mit unserer Heimat als Kraftträger der Elemente mit viel Liebe von Hand geformt. 

 

Bildergalerie: Elke Ederer

Charlotte Jonen   -  Freude am  Malen

Seit meiner Kindheit habe ich Freude am Malen.

Sehr dankbar bin ich Frau Martha Obermüller, die mich während meiner Schulzeit in Hohenburg gefördert hat.

Danach besuchte ich Aquarellkurse.

Freude am Malen weiterzugeben war mir auch als Grundschullehrerin sehr wichtig. Ausstellungen der Schülerbilder in Lenggries und München und eigene Ausstellungen folgten.

Seit 2014 stelle ich im „Malerhaus“ in Lenggries meine Aquarelle aus. Dort leite ich auch Malkurse für Kinder und Erwachsene.

 Charlotte Jonen

Kunst im Stoi,  19. und 20. Oktober 2019

   Werner Härtl

(*1978), der mit seiner Frau und seinen drei Kindern in Reichersbeuren lebt, ist als freischaffender Illustrator und Designer tätig, 

als freier Sprecher für Rundfunk und Fernsehen und darüber hinaus als Betriebshelfer in der hiesigen  Landwirtschaft. Als er vor Jahren bei der Stallarbeit feststellte, dass angetrockneter  Kuhmist sehr hartnäckig auf allen möglichen Untergründen haftet, war die Idee geboren,

 mit Kuhdung als Malmaterial zu  experimentieren.

Für seine Kuhmistgemälde entwickelte Härtl nach und nach verschiedene Techniken: Ob auf Leinwand oder Papier,ob mit Pigmenten und Farben versetzt, er lässt sich in seinem Schaffensprozess immer von den strukturgebenden Feststoffen und Fremdkörpern des Dungs leiten. Thematisch widmet sich der gebürtige Münchner der naturnahen, ökologischen Landwirtschaft und ihren traditionellen bäuerlichen Kleinbetrieben, fern der Agrarindustrie. Härtls Kuhmistidylle sind eine Hommage an die mit der Natur- und Kulturlandschaft des Oberlandes verbundenen Lebensqualität.
Ob die Bilder "Landluft" verströmt? - Lassen Sie sich überraschen!               www.weeh78.de

Werner zeigt uns diesmal seine Skateboards . Er bemalt  Skateboard - Rohlinge meist mit dem Lötkolben, aber auch mit Acryl- und Lackfarben, Rotwein oder anderen Naturmateralien. 

Härtl's "Kuhmistbilder

Birgit Niedernhuber - Atelier Niedernhuber

  www.atelier-niedernhuber.de